Wir haben Urlaub vom 01.10. - 05.10.18!

In dieser Zeit ist unser Geschäft geschlossen! Ab Montag, den 08.10. sind wir wieder für Sie da.

Die Bestellungen werden in der Reihenfolge des Zahlungseinganges nach unserem Urlaub bearbeitet. Wir möchten darauf hinweisen, dass es bis zu 5 Werktagen nach unserem Urlaub dauern kann, bis wir auf aktuellem Stand der Bestelleingänge sind. Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Art.Nr.:
Hersteller:Satureja

Adlerholz 4. Qualität Take 1 Holzchip

inkl. MwSt (19%)zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 
 
2 - 4 Werktage
Botanischer Name: Aquilaria agallocha
Familie: Thymelaceae - Seidelbastgewächse
Anbau: Wildsammlung
Pflanzenteil: aus dem fossilen Kernholz geschnittene Holzchips
Herkunft: Indonesien
Die Cites und die Einführgenehmigungen für die Adlerholzchips liegen vor und die gesetzlichen Bestimmungen von meinen Lieferanten werden eingehalten.
Die 4. Qualitätsstufe ist als Take bekannt.
 
Adlerholz zum Räuchern 

Das verräuchernde Stückchen Adlerholz entfaltet einen feinen zarten Rauch mit einem subtilen und tiefen Wohlgeruch, der balsamisch, an Ambra erinnernd, zitronig, tief, waldig und leicht süß sein kann, je nachdem welche Qualität man verräuchert. Adlerholz wird in winzig-kleinen Splittern (halbe Reiskorngröße) auf dem kristallenen Micaplättchen verräuchert. Diese Menge reicht aus, um eine halbe Stunde "dem Rauch zu lauschen". Dazu wird es mit einem sehr scharfen Messer zerkleinert.

Es verändert die umgebende Atmosphäre und entfaltet eine intensive Fülle von Geruchseindrücken. Die vielen verschiedenen Duftnuancen dieses einzigartigen Räucherstoffes bewusst wahrzunehmen, wird in Japan als Weg der inneren Vervollkommnung durch Achtsamkeit bezeichnet.        

"In der Mitte der tiefsten Nacht entspringt ein neuer Tag", so lautet seine Botschaft. Dunkel, mystisch und geheimnisvoll ist das Adlerholz. Es entspricht den höchsten Schwingungen unseres Lebens und beinhaltet alle Geheimnisse dieser Welt. Es führt uns zurück, zu unseren Wurzeln, ganz tief in uns, um uns zu stärken, unsere Fähigkeiten zu erkennen und diese zu leben. Es gibt uns Selbstvertrauen in die Mysterien des Lebens und Erkenntnisse über uns selbst. Es begleitet alle Phasen unseres Lebens, gibt uns das strahlendste Licht der Sonne und lässt uns unseren inneren Reichtum erleben.

In sinnlichen und aphrodisischen Räuchermischungen prägt es unsere charismatische und leidenschaftliche Ausstrahlung. So wird es auch schon im Hohelied des Salomon erwähnt. In Indien, Ägypten und den arabischen Ländern ist Adlerholz der Inbegriff des erotisierenden Parfums. Es zaubert eine Atmosphäre aus Tausendundeiner Nacht, sorgt für eine entspannte Körperlichkeit und lässt den Himmel auf die Erde holen.

Rituelle Anwendung

Bereits seit den frühen Kulturen der Inder, Ägypter und Araber war Adlerholz eine Räucherpflanze, um den sich Legenden und Mythen ranken. Auch ist es der berühmte biblische Räucherstoff, der in den meisten Übersetzungen irrtümlich Aloe genannt wird und immer begleitet es die höchsten spirituellen Entwicklungen.

Zu einer ganz besonderen Duftzeremonie wird es in Japan verwendet. So schreibt Cornelia Schütt im Shoyeidokatalog Seite 36: "Im Vergleich zur japanischen Teezeremonie ist die Räucherduft-Zeremonie Koh-Do (der Weg des Räucherns) bei uns wenig bekannt. Bei diesem Ritual werden mit Hilfe feinster Utensilien kostbarste Adlerhölzer verschiedener Qualitäten und Sandelholz erhitzt. Der Meister und seine Gäste genießen gemeinsam den herrlichen Wohlgeruch und "lauschen dem Duft". Dabei werden Dufterkennungsspiele durchgeführt. Es gibt verschiedene Schulen von Koh-Do. Shino, der auf strengere auf spirituelle Entwicklung ausgerichtete Weg des Räucherns und die poetisch-spielerische Form genannte Oie, bei der gesellschaftliche Aspekte und dichterisches Empfinden im Vordergrund stehen."

In der schamanischen Tradition begleitet das Adlerholz Initiationen, Einweihungen und Riten. Im Schamanismus steht oft die Todeserfahrung der eigenen Person im Vordergrund. Hat man sie in einer rituellen Prozedur erlebt, ist man in der Lage, andere Menschen schamanisch zu heilen. Dabei ist sein Rauch ganz stark mit der Erfahrung des eigenen Todes verbunden. Diese Angst ist die Erfahrung, mit dem Nicht-Sein konfrontiert zu werden. Man fühlt die Angst, wenn man im Paradoxon von Freiheit, Unendlichkeit und der Endlichkeit des Lebens gefangen ist.

 

Dies ist ein Auszug aus meiner Publikation über das Adlerholz. Die vollständige Beschreibung des Adlerholzes finden Sie in der Enzyklopädie der Räucherpflanzen.

Seit August 1999 gebe ich mein Wissen an Sie weiter!

Gabriela Stark, www.satureja.de

Wir empfehlen zu diesem Duft

adlerholz-goku-hin-small.gif
aschesaeckchen-small.gif
japanische-kohle-48-small.gif
micaplaettchen-small.gif
adlerholz-matsu-small.gif
kwan-yin-small.gif
koenig-salomon-liebeszauber-small.gif
Satureja-Shop verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie sich im Satureja-Shop weiter umsehen, stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu. Datenschutz!
Ihr Warenkorb: 0 Produkte 0,00 €
 
 
 
 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Ziehen Sie Produkte hierher oder nutzen Sie die entsprechenden Buttons [Jetzt Kaufen] um Ihren Warenkorb zu füllen.